• barcos.jpg
  • covablanca.jpg
  • martell.jpg
  • mercat.jpg
  • platja.jpg
  • torre.jpg
  • Visita a les Coves
  • Patrimoni Cultural
  • Platges i Cales
  • Mercat Artesà
  • Esports
  • Festes populars

Miquel Àngel Riera Nadal

rieraDer Dichter und Erzähler Miquel Àngel Riera wurde im Jahr 1930 in Manacor geboren und starb in Palma 1996. Er lebte lange Zeitspannen in seinem Haus in Porto Cristo, ganz in der Nähe der Gärten am Falkenturm, die jetzt seinen Namen tragen.

Er hatte den akademischen Grad im Jurastudium und war bei vielen Geschäftsleuten von Porto Cristo bekannt durch seinen Beruf als Wirtschaftsasessor und Steuerberater. In die Geschichte ging er allerdings als Schriftsteller ein.

Im Jahr 1965, veröffentlichte er seinen ersten Gedichtsband, "Poemas a Nai", in welchem der Einfluss der Generation von 27 spürbar ist, vor allem von Vicente Alexandre, mit dem er einen kurzen Briefverkehr unterhielt. Als Romanschriftsteller ist er den Autoren der 70 er Jahre nahe. 

In Gedichten veröffentlichte er ausser dem oben erwähnten Band noch "Biografia, La bellesa de l'home, Paràbola i clam de la Cosa humana, Llibre de benaventurances und El pis de la badia."

Aus seinen Romanen sind hervorzuheben, realistische Werke wie "Morir quan cal oder L'endemà de mai."Werke die ein Gleichnis der ewigen Probleme des menschlichen Daseins darstellen wie "Illa Flaubert oder Els Deus inaccessibles.

Miquel Àngel Riera setzte in seinen Werken auf Qualität, hergestellt ohne Hast und mit sehr persönlichen Vorsätzen. Das Ergebnis sind 6 Gedichtsbände, 6 Romane und 2 Bücher mit Kurzgeschichten. Dies zusammen ergibt eine der wichtigsten Arbeiten in katalanischer Sprache der 2. Hälfte de 20. Jahrhunderts.

Die Achtung, die er den Menschen entgegenbringt und die Qualität seiner Literatur erwirken, dass Miquel Àngel Riera ein interessanter Schriftsteller ist, der auch geografische, sprachliche und zeitliche Grenzen übersteigt.

Seine Originalität und seine stilistische Vollkommenheit gaben ihm die Anerkennung des Publikums und der Kritiker 

Er wurde mit den wichtigsten Anerkennungen der katalanischen Kultur ausgezeichnet und im Jahr 1987 schlug ihn der katalanische Pen Club für den Literatur-Nobelpreis vor.

14 rutes DE

 

tennis-padel

culturalia febrero 18 300PRODUCTES LOCALS 300guia emprenedor

portada 2018 publi

visit

seu

foto ct enl259715

logo

logo manacor

 Ajuntament de Manacor - C/ del Convent, s/n 07500 Manacor - Telèfon: 971 84 91 00

Delegació de Porto Cristo - C/ d'en Gual, 31 07680 Porto Cristo - Telèfon: 971 82 09 31